• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Möchten Sie den ganzen Bericht über das Café International lesen, dann klicken Sie auf folgenden Link: www.bernerzeitung.ch/region/emmental/alle-welt-trifft-sich-zum-kaffee/story/31591265

Die Besucher kamen am heutigen Altersmärit recht zahlreich und sie haben sich bei all den verschiedenen Ständen für deren Angebote interessiert und informiert.

Wir von Langnau Interkulturell konnten sicher einigen Interessierten aufzeigen was wir machen und welche Projekte, wie z.B. gemeinsam kochen, wir gerne in der näheren Zukunft intensiver verfolgen und umsetzen möchten.

 

 

 2016 09 21 10.05.28 3502016 09 21 08.56.18 350

Preis contact citoyenneteSamstag, 27. August 2016 war für unseren Verein Langnau Interkulturell (www.langnauinterkulturell.ch) ein „grosser Tag“! Wir durften in Zürich von contakt-citoyenneté - einem Förderprogramm von Migros-Kulturprozent und der Eidgenössischen Migrationskommission - einen Preis, in Form eines grosszügigen Unterstützungsbeitrags, entgegennehmen!
- Dank dem Einsatz von Christa Schönenberger, Soziokulturelle Animatorin, Gemeinwesenarbeit, Pro Senectute Kanton Bern, die sich zusammen mit Ursula Kläntschi (Café International) bei contakt-citoyenneté für Langnau Interkulturell stark machte und ihnen unser Tun und unsere Tätigkeiten vorstellte, wurden wir zur Preisverleihung eingeladen. Es wurden 56 Projekte aus der ganzen Schweiz prämiert. Das Ziel der prämierten Projekte ist freiwilliges Engagement im Themenfeld der Migration/Integration zu fördern, das Ideenpotenzial und die Tatkraft von Migrantinnen/Migranten und Schweizer/Schweizerinnen zu aktivieren und die Qualität im interkulturellen Zusammenleben zu fördern.
- Dieser grosszügige Betrag gibt unserem Verein, vor allem aber dem Café International, Spielraum, verschiedene neue Aktivitäten ins Leben zu rufen. Eine unserer nächsten Aufgabe wird sein, Tandem Beziehungen zu bilden: Migrant/innen und Schweizer/innen teilen gemeinsame Interessen und bieten sich gegenseitig Zeit, Wissen und Können an.
- All das fordert aber viel Potential an Personal und Energie. Wir sind natürlich froh, wenn wir im Moment finanziell auf gesunden Beinen stehen. Wir brauchen aber noch mehr Freiwillige und freuen uns daher auf alle Personen, die sich für unseren Verein interessieren und sich in irgendeiner Form engagieren möchten.

 

Langnau, 10. August 2016

Liebe Alle,
einige von euch wissen vielleicht nicht oder nur der Spur nach, worüber wir hier schreiben. Unser Verein mit verschiedenen Standbeinen ist am Wachsen und wir haben auch noch verschiedene Ideen, die wir umsetzen möchten. Darum wäre es schön, wenn wir mit folgenden Anliegen euer Interesse wecken könnten:

Jeden Montag von 14.30 bis 16.30 möchten wir im Café International (klicke Kaffeetasse auf Homepage an) KINDERHÜTEDIENST anbieten, damit Mütter 2 Stunden frei spielen und reden können.
Bei mehreren InteressentInnen könnte man sich auch abwechseln im 2- oder 3-Wochenrhythmus...
Wer kennt jemanden, dem/der ihr unsere Suche nahelegen könnt (oder wollt ihr gar selber einsteigen?). Streut bitte diese Mail oder gebt uns Namen von möglichen Interessierten; danke!!!
Über mögliche Entlöhnung sprechen wir mit den Betroffenen direkt.

Unser Verein wächst und läuft gut. Was fehlt ist ein eigentlicher MÄNNERTREFF.
Wo sind Männer, die gerne zusammen mit Männer mit andern Lebenserfahrungen einen Treff nach ihren Wünschen/Vorstellungen gestalten würden? (sich näher kommen z.B. über Sport - regelmässig oder punktuell) Wir sind daran, Erkundigungen aus andern Orten anzustellen, damit niemand das „Rad neu erfinden“ muss.
Interessierte, meldet euch doch bei uns via Kontaktformular auf unserer Homepage.

Menschen mit niederschwelligen Deutschkenntnissen möchten diese Sprache besser lernen. Unser Verein bietet DEUTSCHKURSE (klicke Deutschkurse auf Homepage) an, allerdings haben wir bis jetzt nur einen Lehrer; er muss das ganze Spektrum vom praktisch Analphabeten bis zum fei-echli-Niveau-Schülerabdecken. Finden wir noch jemanden, der sich ein bisschen reinknien möchte? Wir bieten stets Hand zu Lösungen, wenn z.B. jemand durchaus mitmachen möchte, jedoch nicht jede Woche….
Auch hier: Meldet euch, streut unser Anliegen oder gebt uns Namen von Personen, die wir anfragen könnten. Diese Stunden werden minimal bezahlt.

Auch im Durchgangszentrum Schüpbach ist der Bedarf an DEUTSCH Unterrichtenden vorhanden: Di und Do Morgen je
90 Min, Daten oder Zeiten können ausgehandelt werden. Lehrpersonen oder nicht ausgebildete Personen, die hier einsteigen, machen dies unentgeltlich.

Danke für euer Mitdenken und Mittragen